Die Vorteile einer Eigentumswohnung

Das Kaufen einer Eigentumswohnung gegenüber der Anmietung einer Wohnung hat zahlreiche Vorteile, die man bei der Entscheidung über Kauf oder Miete einer eigenen Wohnung gegeneinander abwägen sollte.

Mieterhöhung / Zinserhöhung

EigentumswohnungIn vielen Mietverträgen wird eine Staffelmiete vereinbart. Dabei steigt die Höhe der vereinbarten Kaltmiete jährlich unabhängig von der Lage auf dem Wohnungsmarkt, der Höhe des Mietspiegels und der persönlichen Einkommenssituation permanent an. Bei anderen Mietverträgen hat der Vermieter die Möglichkeit, bei Steigerung des Mietspiegels eine höhere Miete von seinem Mieter zu verlangen. Bei Finanzierung einer Eigentumswohnung kann man mit der Bank eine Zinsfestschreibung über viele Jahre vereinbaren, um so eine Steigerung der Belastung durch spätere Zinserhöhungen möglichst lange zu vermeiden.

Einbauten in der Wohnung

Wenn man in seiner Wohnung die Raumaufteilung verändern, einen neuen Fußboden verlegen oder ein neues Bad einbauen will, benötigt man dazu das Einverständnis des Eigentümers. Beim Auszug kann der Vermieter verlangen, dass der alte Zustand der Wohnung auf eigene Kosten wiederhergestellt wird. In der eigenen Wohnung darf man solche Arbeiten dagegen ungefragt in der Art ausführen, wie man sie haben möchte.

Mietfreies Wohnen im Alter

Im Rentenalter ist eine Eigentumswohnung meistens voll bezahlt. Daher wohnt man dann mietfrei und muss für die Nutzung nur die üblichen Nebenkosten zahlen, die auch bei einem Mieter anfallen. Zwar können Kosten für Großreparaturen anfallen, aber dafür hat man schon eine Ansparrücklage gebildet und teilt sich diese Kosten mit den anderen Miteigentümern.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Ø: 5,00 von 5)

1 Kommentar

Antworten

Jeder freigeschaltete Kommentar erhält einen DoFollow-Link.
Wir schalten aber nur Kommentare frei, die auch wirklich welche sind und/oder den Artikel sinnvoll bereichern oder ergänzen. Also gebt euch ein wenig Mühe :)


*