Trennkost nach Hay: Ernährungswissenschaftlich nicht empfehlenswert!

Bullrich Säure-Basen-Balance Energie + Ausgleich
Amazon Produktbewertungen
3 Bewertungen
7,40 € Zum Angebot

Die Trennkost nach Hay ist eine spezielle Ernährungsform, die von vielen als Möglichkeit zur Gewichtsreduktion und zur Regulierung der Säure-Basen-Balance im Körper angesehen wird. Ursprünglich ging es bei der Trennkost darum, eiweißhaltige Lebensmittel und Kohlenhydrate nicht gleichzeitig während einer Mahlzeit zu verzehren.

Der amerikanische Arzt Howard Hay nahm an, dass es bei gleichzeitiger Aufnahme von Proteinen und Kohlenhydrate zur Übersäuerung des menschlichen Organismus kommt, was wiederum die Entstehung von Zivilisationskrankheiten begünstigt. Um der Übersäuerung entgegenzuwirken empfahl Howard Hay, die Nahrung zu einem Großteil aus so genannten Basenbildnern wie Obst, Gemüse und Vollkornprodukten zusammenzusetzen und nur geringe Mengen an Milch, Fleisch, Fisch sowie Zucker zu verzehren. Nach Hay sollen morgens und abends Kohlenhydrate verzehrt werden und mittags Eiweiß. Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte und Milchprodukte sowie Eier, Früchte und Nüsse werden dabei zur Eiweißgruppe gerechnet. Die Kohlenhydratgruppe umfasst Brot, Gebäck, Kartoffeln, Reis, Nudeln, Zucker und andere Süßungsmittel wie Honig. Als neutrale Lebensmittel gelten unter anderem Gemüse, Fette und Pilze.

Anhänger der Trennkost nach Hay stellen ihre Ernährung mit Tabellen zusammen. In der Praxis gestaltet es sich schwierig, Lebensmittel nach diesen Gesichtspunkten einzuteilen. Denn viele Nahrungsmittel enthalten sowohl Eiweiße als auch Kohlenhydrate. Kritisch bewertet wurde die Trennkost nach Hay vor allem dadurch, dass es unter Umständen zu einer ungenügenden Zuführung an Kalzium, B-Vitaminen und Eisen kommen kann. Ernährungsexperten sind der Ansicht, dass mit einer Übersäuerung bei normaler Mischkost nicht zu rechnen ist und raten von einer strikten Trennkost nach Hay aufgrund möglicher Mangelerscheinungen ab.

Wenn Du wissen willst wie richtig gekocht wird, empfehlen wir Dir die Seite: So-wird-gekocht.de

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Ø: 5,00 von 5)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*